Home > Bulletin > Schirmherrschaften

Schirmherrschaften

Norbert Bernhard Köhler, Stellvertretender Bundesvorsitzender
Stellv. Vorsitzender
Jelka Poklukar-Bily, Generalsekretärin
Generalsekretärin
Dr. Clarissa Wild, Bundesvorsitzende
Bundesvorsitzende
Michael Oesterreicher, Finanzvorstand
Finanzvorstand

Wir bitten Sie, die folgenden Ausführungen zur Übernahme einer Schirmherrschaft so positiv aufzufassen, so wie sie gemeint sind! Im Zusammenhang mit unseren Kontakten in die "Welt der Prominenz aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur" empfinden wir regelmäßig große Dankbarkeit für Gastfreundschaft und Gastlichkeit. All die Kontakte sind und bleiben für uns stets interessant und wir möchten keinen unserer Kontakte missen! Doch haben wir festgestellt, dass es eine Reihe von Fragen gibt, die immer wieder eine Rolle spielen.
Auf diese gehen wir im Folgenden kurz ein, damit unsere Gründe nachvollziehbar bleiben, wenn wir interessante und wohlwollende Angebote hin und wieder ausschlagen.

Grundsatz der "Gemeinnützigkeit"!

Wir sind eine gemeinnützig anerkannte Organisation und arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich! Die Übernahme einer Schirmherrschaft bei "Apotheker für die Dritte Welt e.V." bedeutet daher immer die Übernahme eines Ehrenamtes, d. h. das Engagement muss freiwillig und unentgeltlich erfolgen.
Das sind wir unseren Spenderinnen und Spendern sowie unseren Sponsoren schuldig!

Grundsatz der "Ehrenamtlichkeit"!

Nicht nur Apothekerinnen und Apotheker oder Ärztinnen und Ärzte, sondern Menschen aus ganz unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen engagieren sich bei der UNAPO ausschließlich ehrenamtlich, d. h. ohne dafür Geld zu nehmen - und das rund um die Welt. Auch ein Grund, dass wir ausschließlich Kandidatinnen und Kandidaten für eine Schirmherrschaft suchen, die bereit sind, unsere ausschließlich ehrenamtliche Arbeit ebenfalls ausschließlich ehrenamtlich zu unterstützen.

Was ist eigentlich zu tun?

Ehrenamtliches Engagement bedeutet im Rahmen einer Schirmherrschaft vor allem Öffentlichkeitsarbeit. "Öffentlichkeitsarbeit" heißt, dass eine Schirmherrschaft dafür genutzt wird, gute Kontakte einzusetzen, beispielsweise um weitere Unterstützer zu gewinnen oder die Inhaber der Schirmherrschaft nutzen ihre Schirmherrschaft für aktive Werbung. Geldflüsse sind mit der Übernahme einer Schirmherrschaft nicht verbunden! Jeder, der "Apotheker für die Dritte Welt e.V." mit seinem Bekannheitsgrad unterstützen und seinen Beitrag ausschließlich ehrenamtlich beisteuern möchte, ist bei der UNAPO herzlich willkommen!

Wir setzen auf die Verteilung der Schirmherrschaft auf mehrere Personen und freuen uns ausdrücklich auch über Initiativkontakte! Letztendlich ist die Schirmherrschaft durch Beschluss von Vorstand und  Verwaltungsrat zu vergeben.
Apotheker für die Dritte Welt e.V. - Deutsches Komitee für UNAPO
(Vorstand, Verwaltungsrat, Kuratorium, Wissenschaftlicher Beirat)
UNAPO